Fasnacht 2018

 

Einladung zur Fasnachts-Hauptversammlung

Liebe Fasnächtlerinnen und Fasnächtler

Wir laden euch herzlich zur Fasnachts-Hauptversammlung ein. Wie jedes Jahr dürfen zwei Personen pro Verein/Kligge teilnehmen.

Die Versammlung findet wie folgt statt:

Samstag, 11. November 2017, in den Räumlichkeiten von Küng Trekking (Breitenstrasse 32, Benken)

Eintreffen ist um "19vor19" (18.41 Uhr) in der Trekking-Station. Vor der offiziellen Versammlung wird ein Nachtessen serviert. Wir bitten euch deshalb um eure Anmeldung bis spätestens am 6. November 2017 bei Jonas Schnider (jonasschnider@bluewin.ch oder 079 740 33 82).

An diesem Abend stellen wir euch das Fasnachtsmotto 2018 sowie das dazu passende Plaketten-Sujet vor. Zudem möchten wir an der diesjährigen Hauptversammlung folgende Traktanden mit euch diskutieren:
- Bewirtung im Gemeindesaal am Fasnachtssamstag
- Neues Organisationskomitee für Piccolo-Ball 2019
- Nachärüäfä: 2018 zum letzten Mal?

Wir freuen uns auf eine tolle Hauptversammlung und auf zahlreiches Erscheinen.

Fasnächtliche Grüsse

11er-Rat Bänggä

 D‘Bänggner Fasnacht 2017 - Chapeau!

In den letzten Tagen stand im Linthgebiet alles im Zeichen der fünften Jahreszeit und besonders „bi üs dähei“ konnten - auch dank der Hilfe von Petrus – prächtige Fasnachtstage erlebt werden.

Bereits in den frühen Morgenstunden des schmutzigen Donnerstags zogen zahlreiche weisse Maschger bei der Chesslätä durch die Bänggner Strassen und eröffneten das bunte Treiben. Gegen Mittag gesellte sich dann auch noch der TürggäBuzzi sowie duzende weitere Fasnächtler dazu und hievten mit lautem Getöse das Bänggner Fasnachts-Wahrzeichen auf den Balkon des altehrwürdigen Gemeindehauses.

Am Abend in der Rietsporthalle fanden sich über 300 kostümierte Fasnächtler mit Ihren Kliggen und Gruppierungen für den 44. Kostümball ein. Auch in der schön dekorierten Halle schaute eine Figur – ähnlich wie der TürggäBuzzi auf dem Gemeindehaus-Balkon – auf die Fasnächtler herab. Es war dies jedoch eine vom 1275-Jahre-Benken-Fest „d’Wält im Dorf“ übernommene Statue des „Cristo Redentor“, welcher wie in Rio de Janeiro auf den Zuckerhut spienzelte. Und was er und die zahlreichen Besucher zu sehen bekamen, gefiel ausserordentlich. Bruninho Dönni und Marcelino Wespe führten gekonnt durch das Programm des 44. Kostümball und liessen sich mit dem selbst gebauten Bähnli eine – zugegeben etwas ruppige – Fahrt auf den „Zuckerhut“ nicht nehmen.

Neben den bewährten Schnitzelbängg der „Wäg(g)-Macher“, „Wäfüüri“, „Üetiker Baditüüfel“, des zum 20. (!) und letzten Mal auftretenden „Pensionär“ und den Songs der „Schnitte“ mochten auch die neuen Darbietungen der „Soosäbroot“ und von „The Bänggler“ die Kostümballbesucher zu begeistern. Als Geri Kühne, „Heb am“, die Bütt betrat und wie gewohnt spannend und immer wieder mit versteckten Hinweisen den 44. Tschämpien erkor, hielten die Fasnächtler einmal mehr den Atem an. Umso grösser brandete nach der Laudatio der Jubel durch die Rietsporthalle, als klar war, dass Christoph „Düggi“ Steiner die höchste Bänggner Fasnachtsehre zuteilwurde.

Der Umzug machte am darauffolgenden Samstag wieder einmal seinem Namen alle Ehre und vergnügte weit über tausend Besucher bei herrlichstem Frühlingswetter. Die einheimischen Kliggen, wie auch die auswärtigen Fuss- und Wagengruppen zeigten wiederum enorme Kreativität und machten den Fasnachtssamstag zum närrischen Erlebnis. Auch die anschliessenden Guggenkonzerte auf dem Zentrumsplatz erfreuten sich grossem Zulauf und als es die Narren anschliessend in die Restaurants und Festwirtschaften zogen, ging dort der fasnächtliche Trubel mit Schnitzelbängg, Guggen- und anderer Musik bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Um in Erinnerungen an die vergangenen Fasnachtstage zu schwelgen, helfen die Fotos in der Bildergalerie oder der Umzugsfilm (Chapeau, Beat Kuster!) sicher bis zum 11.11.2017 hinweg.

Der 11er-Rat dankt allen Helferinnen und Helfern, Fasnächtlern, Kliggen und Vereinen für ihr Engagement und die Freude an der Bänggner Fasnacht. Chapeau!

 

 

*HAAALT STOP! News Flash*
Tschämpien 2017: Christoph "Düggi" Steiner

 

 

Fasnachtskaländer 2017

Dä Fasnachtskaländer isch online.

44. Kostümball

„Uf de (Zucker-)Huet heisst das diesjährige Kostümball-Motto. Eine Reise mit tollen Reisebegleitern erwartet euch. Nebst den traditionellen und einzigartigen Fasnächtlern in der Bütt und den treuen und stimmungsvollen Schnitzelbank- und Gesangsgruppen haben sich für die diesjährige Ausgabe zwei neue Produktionen angemeldet. Wir freuen uns und ziehen den Hut. Chapeau!

Dank all diesen Fasnächtlern, welche am kommenden Schmudo auf der Bühne stehen werden, dürfen wir euch zum 44. Kostümball einladen. Das Programm beginnt pünktlich um 20.00 Uhr in der Rietsporthalle. Ab 19.00 Uhr öffnen wir die Türen und das Metzgerei Jud-Team sorgt für die kulinarische Stärkung vor dem Reisebeginn.

Eure Reservationen nimmt Marcel Wespe (Tel. 079 410 46 64 / E-Mail: marcelwespe@bluewin.ch) bis spätestens am Freitag, 10. Februar 2017, gerne entgegen. Eintritt geniessen nur Kostümierte mit Billett. Die bestellten Tickets können dann ab Donnerstag, 16. Februar 2017, bis spätestens Mittwoch, 22. Februar 2017, am Schalter der Raiffeisenbank Benken zum Preis von je CHF 15.00 bezogen und gleich dort bezahlt werden. Bitte beachtet, dass pro angemeldete Gruppe nur eine Person bei der Bank vorbeigeht und die Billette bis spätestens am 22. Februar 2017 abholt.

Bring- & Hol-Börse für Chopfbedeckigä aller Art

Dä 11er-Rat möchti gern, dass üsers Dorf währed dä 5. Jahresziit fasnächtlich dekoriert wird. Ob mit farbigä Konfetti oder zum Motto passendä Chopfbedeckigä spielt kei Rollä. Au Häxä oder Buzzis sind gern gseh!
 
Wer dähei no Hüet, Mützä oder anderi Chopfbedeckigä hät und diä nümä bruucht, söll sie entweder dussä ufhänggä oder dänn ad Bring- und Hol-Börse im Mal-Atelier im Bürdelhuus bringä. Glägäheit däzuä büütet sich bis am Fritig, 3. Februar 2017.

Dä 11er-Rat freut sich über jedes fasnächtlich dekorierti Fänschter, Huusfassadä oder Wohnigstürä.

Plaketten-Malen
im Malatelier Bürdelhaus, Dorfstrasse 10

Montag, 2. Januar 2017
Dienstag, 3. Januar 2017

Mittwoch, 4. Januar 2017
Donnerstag, 5. Januar 2017

Dienstag, 10. Januar 2017
Mittwoch, 11. Januar 2017
Freitag, 13. Januar 2017

Montag, 16. Januar 2017
Dienstag, 17. Januar 2017
Mittwoch, 18. Januar 2017
Freitag, 20. Januar 2017

Montag, 23. Januar 2017
Mittwoch, 25. Januar 2017


jeweils ab 19.30 Uhr

Reservierte Plaketten können nach dem Fertigstellen an allen Mal-Daten abgeholt werden.

Letzte Abholdaten:
Mittwoch, 1. Februar 2017, ab 19.30 Uhr
Freitag, 3. Februar 2017, ab 19.30 Uhr

Chapeau

Sich engagiere, für öppis iisetzä, zämä öppis uf Bei stellä und Ziit däfür investiere isch hüt nümä so sälbschtverständlich wiä au scho. Äs brucht aber so Lüüt, wo gmeinschaftlich öppis wännd machä und zämä erreiche.

Dass s'Zämäläbä guet lauft, bruchts so Personä, wo sich zur Verfüegig stellät. Sig das für wohltätigi Ämter, für Vereinsvorständ, für Behörde oder für politischi Funktionä. S'Dorffäscht hät iidrücklich zeiget, was zämä möglich isch. Au dass d'Fasnacht läbt, bruchts so Lüüt. Vill investieret ihri Friiziit für die 5. Jahresziit und hälfet mit zum öppis uf Bei stellä, wo anderi gnüssä chönd.

Under anderem die Gedanke händ üs zum Motto 2017 bracht. Mir ziähnd dä Huet als Anerkännig und Wertschätzig gägäüber Persone, wo Sachä machät, wo ebä nöd sälbschtverständlich sind. Chapeau!


11.11.2016

Einladung zur Fasnachts-Hauptversammlung

Liebe Fasnächtlerinnen und Fasnächtler

Wir laden euch herzlich zur Fasnachts-Hauptversammlung ein. Wie jedes Jahr dürfen zwei Personen pro Verein/Kligge teilnehmen.

Die Versammlung findet wie folgt statt:

Freitag, 11. November 2016 um 19.07 Uhr, im Restaurant Pilgerhaus

Um «7ab7ni» stossen wir bei einem Fyrabigbier auf die vergangenen Fasnachtstage an und um «20vor20» Uhr wird ein Abendessen serviert. Anschliessend findet die offizielle Versammlung statt. Wir bitten euch deshalb um eure Anmeldung bis spätestens 5. November 2016 bei Maria Geisser: mary77(ät)gmx.ch oder telefonisch 078 876 83 46.

Nach einer sehr gelungenen und «bänggnärrischen» letzten Fasnacht werden mit Blick auf die anstehende 5. Jahreszeit an der Hauptversammlung folgende Punkte zu Reden geben:

Für die Bewirtung der Umzugszuschauer werden für den Fasnachtssamstag, 25. Februar 2017, Kliggen und Vereine gesucht, welche im Gemeindesaal und in der Räbli-Turnhalle eine Festwirtschaft betreiben. Bitte macht euch bereits Gedanken, ob dies für eure Gruppierung eine Gelegenheit wäre, etwas für die Bänggner Fasnacht beizutragen und nebenbei eure Finanzen aufzubessern.

Nach den Ausflügen ins österreichische Feldkirch und schwyzerische Lachen hat der 11er-Rat wiederum Ausschau nach einem schönen Fasnachtsumzug gehalten, wo wir mit allen Kliggen und Fasnächtlern als «Bänggner Fasnacht» teilnehmen können. Wir schlagen euch deshalb eine gemeinsame Teilnahme am Fasnachtsumzug in Gossau SG vom Sonntag, 5. Februar 2017 vor. Es würde auch die Möglichkeit bestehen bereits am Samstag anzureisen und den fasnächtlichen Aktivitäten beizuwohnen.

An der Hauptversammlung möchten wir ausserdem nochmals etwas genauer auf das Geschehene der Fasnacht 2016 zurückblicken und euch natürlich das neue Motto mitsamt der Plakette vorstellen.

Für euren Einsatz und das Interesse an der Bänggner Fasnacht danken wir euch herzlich.

Fasnächtliche Grüsse

11er-Rat Bänggä